Begriffe u. FAQ

Hier stellen wir Ihnen die wichtigsten (Fach-)Begriffe vor und beantworten die frequelntly asked questions (faq).

Hinweis für Benutzer von eMailDienst-Adressen:

Aus Sicherheitsgründen wird bei eMailDienst-Adressen bis auf weiteres die Sicherheitstufe "maximale Sicherheit" angewendet!

In Zeiten hoher Viren- oder spam-Aktivität kann es aufgrund starker Belastung der Scan-Server zeitweise zu Verzögerungen bei der Auslieferung von eMails kommen.

[NOCHECK] - im Betreff:
Wenn Sie eMails mit [NOCHECK] am Anfang der Betreffzeile erhalten, bedeutet das, dass dieses eMail von V-CHECK NICHT geprüft wurde. weitere Info dazu

 

Ich habe V-CHECKAnti-Virus, bekomme aber keine Nachricht über gelöschte Viren, was ist los?

Keine Sorge!
In Zeiten sehr hoher Belastung durch Viren bzw. hohem eMail-Volumen können die Benachrichtigung abgeschalten werden, um eine schnellere Bearbeitung der eMails zu gewährleisten und die Mailboxen nicht noch weiter zu belasten.
Es besteht kein Grund sich Sorgen zu machen, wenn Sie keine Benachrichtigung erhalten!
Die meisten derzeit im Umlauf aktiven Viren/Würmer fälschen ohnehin den Absender, was eine Benachrichtigung sogar sinnlos macht.

   

Wieviel Speicherplatz hat eine Mail-Box (POP3) bei eMailDienst ?

Standard = 10 MB Speicherplatz,
individuelle Erhöhung ist möglich - fragen Sie einfach bei uns an!

   

Welche Sicherheitsstufen (Einstellungen) von V-CHECK Anti-Virus gibt es?

Die Standard-Einstellung "normale Sicherheit" und die Einstellung "maximale Sicherheit".
Details finden Sie hier.

   

Ich möchte aber eine andere Sicherheitsstufe von V-CHECK Anti-Virus!

Sorry - diese Einstellungen werden von eMailDienst verwaltet.
Tip: Wenn Sie V-CHECK Anti-Virus mit einer eigenen Domain (zB: mein-familienname.at) betreiben, können Sie zwischen verschiedenen Einstellungen wählen.

   

Ich möchte lieber die Ikarus MyM@ilWall als V-CHECK Anti-Virus!

Kein Problem!
Bestellen Sie hier.

   

"Normale Sicherheit"

eMailDienst-Adressen (zB: ihrname@emaildienst.at) sind - im Normalfall - vor Viren durch die Sicherheitstufe "normale Sicherheit" geschützt.
Eingehende Mails werden primär (mx1) über den Virenscanner-Server V-CHECK empfangen.
Sollte V-CHECK aus irgend einem Grund ausfallen, überlastet oder nicht erreichbar sein, werden eingehende Mails über den sekundären Server (mx2 = "Fallback") zu Ihrer Mail-Box geleitet.

Das bedeutet:
Im Normalfall werden eingehende Mails von V-CHECK geprüft.
Mails, welche in die Mail-Box gelangen, werden als sicher eingestuft.

Bei einem Ausfall von V-CHECK haben eingehende Mails eine "Ausweichmöglichkeit" über den sekundären Server.
Solcherart erhaltene Mails sind aber vor Viren nicht sicher.

Sie erhalten Ihre Mails in jedem Fall.
Falls aber der Virenscanner-Server V-CHECK ausfällt, könnten Viren in Ihre Mail-Box kommen
.

 

Maximale Sicherheit

eMailDienst-Adressen (zB: ihrname@emaildienst.at) sind - in Zeiten besonderer Virenbedrohungen - vor Viren durch die Sicherheitstufe "maximale Sicherheit" geschützt.
Eingehende Mails werden immer primär (mx1) über den Virenscanner-Server V-CHECK empfangen.
Sollte V-CHECK aus irgend einem Grund ausfallen, überlastet oder nicht erreichbar sein, können eingehende Mails verloren gehen.

Das bedeutet:
eMails, welche in die Mail-Box gelangen, werden als sicher eingestuft.
Der Spam-Filter ist jedenfalls vorhanden, weil er auf einem anderen physikalischen Server betrieben wird.

Bei einem Ausfall von V-CHECK haben eingehende Mails keine "Ausweichmöglichkeit" über den sekundären Server.
Falls der Virenscanner-Server V-CHECK ausfällt, können Mails verloren gehen.

In Zeiten hoher Virenaktivität kann es aufgrund starker Belastung der Viren-Scan-Server zeitweise zu Verzögerungen bei der Auslieferung von eMails kommen.
Die Einstellung "maximale Sicherheit" dient zu Ihrem Schutz!
Wir bitten Sie, allfällige verlorene Mails bzw. Verzögerungen bei der Auslieferung zu entschuldigen.

 

[NOCHECK] - im Betreff:

Wenn Sie eMails mit [NOCHECK] am Anfang der Betreffzeile erhalten, bedeutet das, dass dieses eMail von V-CHECK NICHT geprüft wurde.
Achten Sie darauf, die so gekennzeichneten eMails mit besonderer Vorsicht zu behandeln!
Mögliche Gründe:

  • V-CHECK wurde für diese Domain (eventuell von Ihnen?) dekativiert.
  • V-CHECK wurde - kurzfristig - deaktiviert, um die Warteschlange zu bereinigen.
    Das wird selten vorkommen, kann aber passieren, wenn die Bearbeitungszeiten aufgrund vieler tausender eMails in der Warteschlange mehr als 12 Stunden dauern würde.
  • V-CHECK ist überlastet und kann keine weiteren eMails bearbeiten. Sobald das Problem behoben ist, schaltet V-CHECK wieder in den Normalbetrieb.

 

Bestellen Sie gleich jetzt Ihre eMail-Adresse!